Premiere auf dem Nürburgring: Seyhan mit Top 20 im Visier
31. Juli 2018 Zurück zur Artikelübersicht »

Das kommende Wochenende hält für den Münchener Javin Lewis Seyhan erneut eine Premiere parat. Der 16-Jährige fährt seine erste Saison im Tourenwagen und hat ein besonderes Highlight vor sich: Vom 03.-05. August findet der vierte Saisonlauf des Renault Clio Cup Central Europe im Rahmen des ADAC GT Masters auf dem wohl bekanntesten GP-Kurs in Deutschland statt, dem Nürburgring.

Mit unbekannten Strecken kennt Javin Lewis Seyhan sich inzwischen aus und weiß auch, wie er seinen Erfahrungsnachteil eliminiert. „Zusammen mit meinem Team nutzen wir die Zeit an der Strecke, um uns gemeinsam detailliert mit der Strecke vertraut zu machen. Dabei gehen wir nicht nur einmal zu Fuß über den Kurs und schauen uns jeden Meter genau an“, fasst Seyhan zusammen und ergänzt: „Ab dem ersten freien Training kommt dann die Datenanalyse hinzu. Die nimmt regelmäßig deutlich mehr Zeit in Anspruch als die Fahrtzeit selbst und liefert enorm viele Erkenntnisse.“

In Nürburg erwarten Seyhan rund 3,6 Kilometer, auf denen er mit seinen über 30 Kontrahenten auf baugleichen Renault Clio R.S. IV um Sekunden kämpft. Seit seinem ersten Rennen im Tourenwagen, im April 2018, zeigt die Leistungskurve des bayerischen Nachwuchsfahrers deutlich nach oben. Er ist ein echter Kämpfer und ist vom Ende des Feldes zu Saisonbeginn beständig immer weiter nach vorne gefahren. Für die Rennen am Nürburgring hat er sich nun ein festes Ziel gesetzt: „Ich habe gesehen, dass ich immer besser mit dem Clio zurecht komme und habe schon so viel gelernt, dass ich immer öfter in den Angriffsmodus wechseln kann. Am Nürburgring habe ich mir die Top 20 als Ziel gesetzt und liebäugele sogar mit den Top 15. Das könnte zu schaffen sein“, so Seyhan, der mit zu den jüngsten Startern im gesamten Feld gehört.

Bereits am Freitag startet sein Rennwochenende mit dem halbstündigen Freien Training um 14.30 Uhr. Am Samstag wird am frühen Morgen (08:05 Uhr) das zweite Freie Training ausgetragen und am Nachmittag ist es Zeit für das Qualifying, in dem die Startplätze für die beiden 30-minütigen Rennen am Sonntag (10:50 Uhr und 15.35 Uhr) ausgefahren werden.

Für alle Clio-Fans bietet der Livestream eine ideale Möglichkeit, um die Rennen am eigenen PC oder auf dem Handy zu verfolgen. Der Stream ist auf der Seite des Renault Clio Cup Central Europe abzurufen: https://www.renault-sport.de/news/ und auf der Facebook-Seite von Javin Lewis Seyhan: https://www.facebook.com/JavinSeyhan/